Sven Mätzschker

Wie alles begann…

Auf die Idee Ferienwohnungen zu vermieten, bin ich während meiner Zeit in Moskau gekommen. An freien Tagen sind wir gerne in kleineren Gruppen verreist. Da wir viel Zeit miteinander verbringen wollten, war eine Ferienwohnung die perfekte Wahl. 2009 habe ich dann in Berlin selbst angeboten, was mich in Russland so begeistert hat und so bin ich bis heute Gastgeber und Gast zu gleichen Teilen.

Warum ich das tue, was ich tue…

Ich habe mich meiner Lieblingszielgruppe, kleinen Freundeskreisen und Familien, verschrieben. Ihnen einen unvergesslichen und persönlichen Aufenthalt zu ermöglichen, bedeutet mir sehr viel. Ich kann ihnen die Kieze schmackhaft machen und all die kleinen Fragen beantworten, die Berlinbesucher so interessieren.

Was bedeutet das Zweckentfremdungsverbots-Gesetz für dich…

Die rechtliche Unsicherheit lässt mich selbst in meiner Freizeit nicht los. Ich kann nur schwer akzeptieren, dass ein legal aufgebautes Unternehmen plötzlich illegal wird. Es erschreckt mich, wie rücksichtslos einige Politiker die Lebensplanungen Anderer zerstören, um von ihrem eigenen Versagen abzulenken.

Ich wickle derzeit ab, was ich mit enorm viel Aufwand und Liebe sieben Jahre lang aufgebaut habe. Das ist weder eine schöne Erfahrung, noch angenehm für all die Kollegen, die dadurch ihren Job verlieren.

Wofür kämpfst du…

Es gibt viele Aspekte, die ich als ungerecht empfinde. Der wichtigste ist, dass alle anderen „Zweckentfremder“ von Wohnraum (ca. 40.000 Zweckentfremder wie Anwälte, Steuerberater, Ärzte etc., die unbefristeten Bestandschutz genießen) dauerhaft weiter zweckentfremden dürfen. Diese Ungleichbehandlung versteht kein Mensch. Es bleibt mir ein Rätsel, warum nicht einfach die Entstehung neuer Zweckentfremdungen reguliert wurde.

Berlin ganz ohne Ferienwohnungen – das will die Stadt wirklich? Und wie unaufrichtig ist es bitte, private Anbieter zu zerstören und sich gleichzeitig damit zu rühmen, welchen sinnvollen Beitrag man mit dem landeseigenen Wohnungsunternehmen Berlinovo und ihren 7.000 möblierten Wohnungen leistet.

The Categories: Betroffener

Leave Comment